Die Teufelsberg-Leiche

11,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-4 Tag(e)

Beschreibung

Mörderischer Pfälzerwald

Die Teufelsberg-Leiche ist nach Mord am Geierfelsen, Die Tote im Silzer See und Rietburg–Mord bereits der vierte Kriminalroman von Werner CARL.

Der im wunderschönen Hainfeld, dem „Weindorf in Barock“ wohnende, leidenschaftliche Mountainbiker und Naturfreund schickt sein bewährtes Team um Kriminalhauptkommissar Karl Kerner zum Auffinden der Leiche zuerst einmal wieder in Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet. In den Pfälzerwald. Und zwar diesmal auf den Teufelsberg.

Der Teufelsberg ist mit seinen knapp sechshundert Metern einer der höheren Berge im Pfälzerwald und gehört zur Burrweilerer Gemarkung. An seinem höchsten Punkt befindet sich ein Wetterkreuz, von dem aus man eine sehr schöne Aussicht in die Rheinebene genießen kann. Etwas unterhalb befinden sich die Teufelsfelsen, ein Naturdenkmal, das laut einer Sage der Teufel erschaffen haben soll.

Einen schönen Blick hat man auch von der am Osthang gelegenen, im neugotischen Stil errichteten Annakapelle, zu der im Juli und August mehrere Wallfahrten stattfinden. Direkt bei der Kapelle befindet sich die vom Pfälzerwaldverein Burrweiler bewirtschaftete St. Anna-Hütte, auch Burrweiler Hütte genannt.

Neben der Handlung des Kriminalromans erhält die werte Leserschaft als Zugabe noch eine Einführung in den Pfälzischen Dialekt, es werden vom Autor selbst getestete Mountainbikerouten durch den Pfälzer Wald beschrieben, und nicht zuletzt werden den Lesenden Pfälzer Spezialitäten wie Dampfnudeln, Nußdorfer Servela, Kastaniensuppe, Bauernbrot und Lauchkuchen näher gebracht.